27.07.2016 - Neue Homepage

Bitte besuchen Sie insbesondere f├╝r Inhalte ab 1.Juli 2016 unsere neue Homepage. mehr

03.07.2016 - BMBF nunmehr "nur" BMB

Da die Frauenangelegenheiten im Zuge der Regierungsumbildung dem Gesundheitsministerium zugeordnet wurden, ist nun das Bundesministerium f├╝r Bildung auf diese beschr├Ąnkt; somit: BMB

01.06.2016 - Mehr als 24.000 Unterst├╝tzungserkl├Ąrungen eingereicht

f├╝r die B├╝rgerinitiative zum Erhalt der Schulen mit besonderer Ausstattung und besonderen Lehrpersonen Ab jetzt: ELEKTRONISCH unterst├╝tzen. mehr

29.04.2016 - erster Erfolg der B├╝rgerinitiative

Die Amtsf├╝hrende Pr├Ąsidentin des Landesschulrats f├╝r Steiermark verfasste ein Begleitschreiben zum Landesentwicklungsplan 2014-2016, das an das Bundesministerium f├╝r Bildung und Frauen zum Thema Inklusion ergangen ist. mehr

28.04.2016 - B├╝rgerinitiative 'Wahlfreiheit braucht Wahlm├Âglchkeit!- Infos und Presse-Echo

Das Schulpflichtgesetz sichert das Recht auf Besuch einer Sonderschule, die UN-Konvention verbietet die Sonderschule nicht. Jedenfalls bis ENDE MAI werden die Unterst├╝tzungserkl├Ąrungen f├╝r die Einreichung gesammelt, danach einlangende Unterschriften werden zur Best├Ąrkung des Anliegens ebenfalls gen├╝tzt. mehr

17.02.2016 - Kinderfreundlicher Schulstart braucht Feststellung der Schulreife

Will man Kindern das Wiederholen von Schulstufen ersparen, ist ein m├Âglichst passgenauer Schulstart erforderlich. mehr

05.02.2016 - Faschindienstag ist ein Unterrichtstag

Fr├╝herer Unterrichtsschluss weil Faschingdienstag ist, ist gesetzlich nicht gedeckt. mehr

04.02.2016 - H├Ąuslicher Unterricht

Dank der ├änderungen im Instanzenweg (Verwaltungsgerichtsbarkeitsnovelle) kamen bzw. kommen einige Vorgangsweisen des steirischen Landesschulrats auf einen "externen" Pr├╝fstand. Im Beschluss des BVwG vom 15.07.2015 finden sich aufschlussreiche Erw├Ągungen. mehr

01.02.2016 - Deutschpflicht in den Schulpausen?

Wer bestimmt, was in den Pausen passiert? mehr

21.01.2016 - Die Schulreife muss festgestellt werden- auch Vorschulklassen sind m├Âglich

Ergebnis der Besprechung im LSR (Schulgipfel): Die Feststellung der Schulreife muss im Mai/Anfang Juni erfolgen = Dienstpflicht. In einem weiteren "Gipfelgespr├Ąch" wird dann ├╝ber Standorte f├╝r Vorschulklassen beraten. mehr

06.01.2016 - Welche weitere Ausbildung?

Die Wahl der weiteren Ausbildung mit 10 bzw. 15 Jahren ist eine gro├če Herausforderung f├╝r alle Beteiligten. Das IBOBB-Caf├ę als Wegweiser will eine optimale Starthilfe bieten. mehr

04.11.2015 - Fl├╝chtlingskinder an Schulen

Gem. Grundversorgungsvereinbarung haben die Kinder Anspruch auf ├ťbernahme der f├╝r den Schulbesuch erforderlichen Fahrtkosten und Bereitstellung des Schulbedarfs f├╝r Sch├╝ler. mehr

28.10.2015 - Mehrsprachige Folder - Elternverein wozu?

Die Einbindung aller Eltern in die Aktivit├Ąten des Elternvereins soll durch die kurze Darstellung der Rolle und Bedeutung des Elternvereins unterst├╝tzt werden. mehr

30.09.2015 - Faszination Physik - f├╝r 10 - 14J├Ąhrige

Einladung zum Mitmachen- kostenlose Kurse an der Uni Graz f├╝r Sch├╝lerinnen Ziel ist die Anwendung experimenteller Methoden mit m├Âglichst einfachen Mitteln (ÔÇ×HandexperimenteÔÇť) und die Erkenntnisgewinnung der dabei ablaufenden physikalischen Vorg├Ąnge. mehr

25.09.2015 - LV-Forderungen betr. GTS endlich als Vorgabe

Gegenstandsbezogene Lernzeit muss der konkreten F├Ârderung dienen, Betreuungspl├Ąne m├╝ssen enthalten, wer und in welcher Rolle (als Lehrerin oder Freizeitp├Ąd.) mit welchem Inhalt (GLZ, ILZ, FZ,..) wann eingeteilt ist. mehr

04.07.2015 - Zeugnisverteilung und Unterrichtsende vorverlegen?

Das Schreiben der LSI vom 30. Juni f├╝hrte zu einem gravierenden Missverst├Ąndnis. mehr

01.07.2015 - Kein fr├╝hes Ende am letzten Schultag!

Das Unterrichtsjahr endet gem├Ą├č ┬ž 2 Abs. 2 Z 1 lit. c SchZG bzw. ┬ž 2 Abs. 2 Stmk. Schulzeit-Ausf├╝hrungsgesetz mit dem Beginn der Hauptferien, weshalb nat├╝rlich auch am letzten Schultag vor dem Beginn der Hauptferien der lehrplanm├Ą├čig vorgesehen Unterricht stattzufinden hat. mehr

10.05.2015 - Sonderausgabe Elternbrief

Elternvereine als Zahler - Zusatzangebote an Schulen und ihre rechtlichen Folgen mehr

08.05.2015 - Merkw├╝rdige Rechtsauffassungen bei Schulgeldfreiheiheit

Der Vorgang, im Klassen- oder Schulforum Beschl├╝sse fassen zu lassen, um auf Basis dieser Beschl├╝sse Eltern f├╝r externe Anbieter zur Auflockerung des Unterrichts zur Kasse zu bitten, erscheint manchen Schulleitungen legitim. mehr

29.04.2015 - Wenn Kinder besondere Hilfe brauchen

Die Hauptverpflichtung der Lehrer/innen liegt in der im ┬ž 17 des Schulunterrichtsgesetzes definierten eigenst├Ąndigen und verantwortlichen Unterrichts- und Erziehungsarbeit zur Erf├╝llung der Aufgabe der ├Âsterreichischen Schule (┬ž 2 des Schulorganisationsgesetzes). Ein Weiterschicken zu kostenpflichtigen Experten ist nicht gestattet. mehr

29.03.2015 - Stress lass nach!

Wenn es in der Schule in die hei├če Phase geht, ein Test dem anderen folgt, Schularbeit um Schularbeit zu schreiben ist und der Notendruck steigt ÔÇô dann geraten auch gute Sch├╝ler und Sch├╝lerinnen in enormen Leistungsstress. mehr

11.03.2015 - Informelle Kompetenzmessung um unliebsamen ├ťberraschungen vorzubeugen

In diesen Tagen startet die informelle Kompetenzmessung (IKM) f├╝r die 3. Schulstufe (dritte Klasse der Volksschule )sowie die 7. Schulstufe (dritte Klasse der Hauptschule, NMS,..) mehr

25.01.2015 - Schulgeldfreiheit - Mitteilung des LSRs

Im ├Âsterreichischen Schulrecht ist der Grundsatz der Schulgeldfreiheit verankert. Daher ist die verpflichtende Einhebung von Beitr├Ągen und Geb├╝hren, unter welchem Titel auch immer, unzul├Ąssig. mehr

12.12.2014 - Allergeninformationsverordnung

Der gelegentliche Umgang mit Lebensmitteln und deren Lieferung, das Servieren von Mahlzeiten und der Verkauf von Lebensmitteln durch Privatpersonen z. B. bei Wohlt├Ątigkeitsveranstaltungen oder auf M├Ąrkten und Zusammenk├╝nften auf lokaler Ebene fallen nicht in den Anwendungsbereich dieser Verordnung fallen. mehr

04.11.2014 - 'Paket 'Ganzt├Ągige Schulformen: mehr Qualit├Ąt und ...

Die jahrelangen Forderungen, neben einem bedarfsgerechten Ausbau ein besonderes Augenmerk auf die Qualit├Ąt in der Umsetzung zu richten, werden im neuen Gesetzesentwurf weitgehend ber├╝cksichtigt. Die Schulaufsicht kann sich der Aufgabe nicht mehr entziehen, auch die Geschehnisse im Betreuungsteil zu beachten/kontrollieren. mehr

07.10.2014 - Qualit├Ątsoffensive f├╝r ganzt├Ągige Schulformen

Mehr Chancen f├╝r Kinder! Mehr Geld und "mehr Inhalt" f├╝r ganzt├Ągige Schulformen verspricht die Bundesregierung durch eine Qualit├Ątsoffensive: die Schulaufsicht gew├Ąhrleistet Qualit├Ątskontrolle, in den Betreuungspl├Ąnen werden Kriterien f├╝r Freizeit und Lernzeit festgelegt,.... Vom LSR gibt es dazu nun einen Erlass mehr

01.10.2014 - Elternvereine als Zahler

Zusatzangebote an Schulen erfordern immer ├Âfter eine Finanzierung durch Eltern bzw. Elternvereine. Neben Verletzungen des SchOG k├Ânnten auch arbeits-, unternehmens- und steuerrechtliche Vorschriften unber├╝cksichtigt sein. Mag. Florian Dollenz hat die Folien zu seinem Vortrag zur Verf├╝gung gestellt: mehr

23.09.2014 - Sicherheit in Freizeitteil der ganzt├Ągigen Schulform

Bewegungsaktivit├Ąten im Rahmen der schulischen Betreuungsformen k├Ânnen im Spannungsfeld zwischen dem p├Ądagogischen Anliegen nach bewusstem Umgang mit Risiken und der Gew├Ąhrleistung von Sicherheit stehen. mehr

08.09.2014 - Betreuungspl├Ąne an ganzt├Ągigen Schulformen

Betreuungspl├Ąne m├╝ssen wie die Stundenpl├Ąne den Eltern bekannt gemacht werden. Gegenstandsbezogenen Lernzeiten m├╝ssen bestimmten Pflichtgegenst├Ąnden zugeordnet sein. mehr

23.08.2014 - Teurer Schulanfang muss nicht sein

Eltern m├╝ssen nicht alle ÔÇ×BestellungenÔÇť der Lehrerschaft f├╝r ihren Unterricht erf├╝llen, sondern d├╝rfen dies als Vorschl├Ąge betrachten. Au├čerdem muss nicht jedes Jahr alles neu bereitgestellt werden. mehr

08.08.2014 - spF-Status muss nicht zu Sonderschullehrplan f├╝hren

Der sonderp├Ądagogische F├Ârderbedarf (spF) ist zu gew├Ąhren, wenn das Kind "..infolge physischer oder psychischer Behinderung dem Unterricht in der Volks- oder Hauptschule, Neuen Mittelschule oder im Polytechnischen Schule ohne sonderp├Ądagogische F├Ârderung nicht zu folgen vermag" mehr

04.08.2014 - Wer sch├╝tzt Kinder und Eltern vor Irref├╝hrung

"Was drauf steht, muss drin sein!" so k├Ânnte man die Forderung nach einem Unterricht und einer Leistungsbeurteilung beschreiben, die den Vorgaben des Lehrplans und den Vorschriften ├╝ber die Leistungsbeurteilung entsprechen. Dass Kinder und Jugendliche mit formal erfolgreichen Abschl├╝ssen nicht wirklich erfolgreich waren bzw. sind, l├Ąsst Dienstpflichtverletzungen vermuten. mehr

28.06.2014 - 'Notenbeschwerden'

Die Entscheidungen der Schule sind gefallen, doch wegen der Verwaltungsgerichtsbarkeits-Novelle sind diese Entscheidungen nur vorl├Ąufige / provisoriale Entscheidungen. mehr

23.04.2014 - Der Bildung nicht das Licht ausblasen

Die wiederholte R├╝cknahme von Versprechungen und Vereinbarungen durch Bund bzw. Bundesministerium ist ein starker Affront gegen├╝ber allen, die sich redlich um Ausbildung und Bildung unserer Kinder bem├╝hen. Wir rufen auf, das nicht hinzunehmen, und f├╝r einen bedarfsgerechten Einsatz von Lehrpersonen und Unterst├╝tzungspersonal einzutreten. mehr

13.04.2014 - NMS-Lehrplan garantiert Lehrerstunden

Gesetze und Verordnungen m├╝ssen von allen eingehalten werden. Verl├Ąsslichkeit und Vertrauen sind S├Ąulen der Schule. Die Spirale abw├Ąrts muss gestoppt werden! - Brief an BM Heinisch-Hosek. mehr

07.04.2014 - Bildungsregionen festgelegt

Nach dem Aus f├╝r die Bezirksschulr├Ąte ab 1. August werden die BSI als PSI in 7 Au├čenstellen des Landesschulrats t├Ątig werden. mehr

21.01.2014 - Gro├če Unterschiede und ihre Folgen - PPP

Die Forschungsergebnisse und Publikationen zum Thema Intelligenz sind gerade f├╝r jene, die f├╝r Bildung und Ausbildung verantwortlich sind, unverzichtbar. Nach dem Vortrag nun f├╝r alle, die dabei waren die Ppp mehr

01.11.2013 - Sch├╝lereinschreibung - Recht auf Datenschutz bleibt

Was in der Steiermark vielfach schon Standard ist, soll gem. Erlass des bmukk nun fl├Ąchendeckend umgesetzt werden. mehr

25.08.2013 - Vortrag von Prof. Aljoscha Neubauer

Bitte merken Sie sich den 20. J├Ąnner 2014 vor! mehr

28.05.2013 - ├ťbergang Schule-Beruf-Jugendwegweiser

Kernst├╝ck des Jugendwegweisers ist die Angebotslandkarte, mit der s├Ąmtliche Angebote, Initiativen und Ma├čnahmen in der Steiermark nach unterschiedlichen Kategorien regional gesucht werden k├Ânnen. mehr

24.05.2013 - Schulpflichtgesetz-Neuerungen

Ziele: Erlangung des Pflichtschulabschlusses Durchsetzung des regelm├Ą├čigen Schulbesuchs mehr

04.05.2013 - Stress lass nach! Stressfreie Vorbilder f├╝r Kinder

Die Grazer Kinder- und Jugendpsychologin Frau Dr.in Ursula Grohs, hat Methoden entwickelt, mit denen ihre KlientenInnen auf nat├╝rliche Art und Weise eine Verhaltens├Ąnderung herbeif├╝hren, ohne dies bewusst zu wollen. Diese PDM┬«-Methode (das Psychodynamische Modelltraining) hat weltweit f├╝r Aufsehen gesorgt. mehr

20.03.2013 - NMS-viele neue Entscheidungen

Entscheidungen des Schulforums: Welchen Schwerpunkt w├Ąhlen? Wie viele und wie lange Schularbeiten schreiben? Wo die Stunde f├╝r Berufsorientierung ansiedeln? mehr

11.03.2013 - Namen machen Schulen!

Politechnische Schulen haben eine wichtige Aufgabe im Schulsystem. Ihre Bezeichnung ist nicht aussagekr├Ąftig. Als "College f├╝r Berufsorientierung" o.├ä. k├Ânnte sie-verbunden mit einer Neu-Festlegung, was "Erf├╝llung der Schulpflicht" bedeutet- neu durchstarten. mehr

19.02.2013 - NMS-Leistungsbeurteilung

"Die Lernzielformulierungen beschreiben lehrplankonform, welche Kompetenz(en) am Ende beurteilt werden. Die Kriterien und die Komplexit├Ątsgrade in einem Beurteilungsraster konkretisieren das Ziel in der entsprechenden Schulstufe." mehr

09.02.2013 - Faschingdienstag ist Unterrichtstag

Alle Tage des Unterrichtsjahres, die nicht nach den folgenden Bestimmungen* schulfrei sind, sind Schultage! *Der Faschingdienstag ist nicht darunter, was leicht im Schulzeitgesetz nachzulesen ist. mehr

06.02.2013 - Anmeldeverfahren - Elterninformation

Zur Anmeldung ben├Âtigen Sie folgende Dokumente: Geburtsurkunde, Staatsb├╝rgerschaftsnachweis, Meldezettel sowie das Original und eine Kopie der Schulnachricht (wenn nicht vorhanden: letztes Zeugnis) Weiters m├╝ssen Sie der Schule eine M├Âglichkeit zur Kontaktaufnahme (z.B. E-Mail-Adresse, Postanschrift, Telefonnummer, Faxnummer) und etwaige weitere in Betracht gezogene Schulen bekannt geben. mehr

19.01.2013 - Lesen nicht nur f├╝r Leseratten

Neuer Erlass h├Ąlt fest: Alle an der Schule t├Ątigen LehrerInnen m├╝ssen sich f├╝r die F├Ârderung der Lesekompetenz zust├Ąndig f├╝hlen. mehr

15.01.2013 - Bildungsstandards-Ergebnisse

Informationsveranstaltung am Donnerstag, 17.1. um 18 Uhr im Karmeliterhof. eine Expertin des LSRs informiert. mehr

23.11.2012 - Name des Elternvereins

Jeder Elternverein hat eine eigene ZVR-Zahl und eine genaue Bezeichnung (Name), die im Statut festgelegt ist. Der Elternverein darf nur mit dieser Bezeichnung nach au├čen auftreten. mehr

30.09.2012 - Obmann des EVs ist einzuladen

NEU f├╝r Schulforum seit 1. Sept. 2012 Der Obmann bzw. die Obfrau des EV muss nunmehr zu den Sitzungen des Schulforums eingeladen werden. mehr

13.07.2012 - Schulterschluss bei Unterrichtsdauer

Ein weiterer Durchbruch ist geschafft. Vier Stunden Unterricht werden nunmehr als Minimum angesehen, egal ob erster oder letzter Schultag. mehr

25.03.2012 - Kein 'schulfrei' bei Religi├Âsen Veranstaltungen

Nur Gottesdienst und dann frei, f├╝r Kinder mit anderen Bekenntnissen schulfrei - dass dies ungesetzlich ist, wollten viele Schulleitungen beharrlich nicht glauben. Ein neuer, klarer formulierter Erlass des LSR k├Ânnte nun ein fl├Ąchendeckendes Aus f├╝r die kritisierte Praxis bringen. mehr

13.03.2012 - Notenschl├╝ssel muss zur Aufgabenstellung passen

"Mindestens die H├Ąlfte richtig" dann gibt es ein Gen├╝gend. Das ist jene Praxis, die die h├Âchste Zustimmung erf├Ąhrt. Aber ist deshalb die Vorgabe: "60% m├╝ssen erreicht werden" rechtswidrig? mehr

18.01.2012 - Erziehung und Schule aus Sicht der Gehirnforschung

Dr. Joachim Bauer, Neurobiologe und Arzt und Psychotherapeut kommt am 14. M├Ąrz auf Einladung des Teams der Elternakademie nach Graz. mehr

29.12.2011 - Vereinsgesetz-Änderung bei Haftung

Die Haftung von unentgeltlich handelnden Organwalterinnen/Organwaltern gegen├╝ber dem Verein wird eingeschr├Ąnkt. Das Bundesgesetz zur ├änderung des Vereinsgesetzes u.a. wurde am 28. Dezember 2011 im Bundesgesetzblatt I Nr.137/2011 ver├Âffentlicht. mehr

13.09.2011 - Gut zu wissen f├╝r ein gelingendes neues Schuljahr

Unser gemeinsames Ziel, eine gelingende Schule, k├Ânnen wir nur gemeinsam erreichen: die Eltern als informierte Bildungs- und Schulpartner im Zusammenwirken mit den P├Ądagoginnen und P├Ądagogen. mehr

05.07.2011 - Verschiedene Schularten-verschiedene Landesverb├Ąnde

Unterschiedliche Zust├Ąndigkeiten im Schulbereich gibt es auch bei der Landes-Elternvertretung. mehr

07.04.2011 - Neue Mittelschule: Konzept und Evaluation

Die Debatten um die Einf├╝hrung einer Gesamtschule auch f├╝r die 10 - 14-J├Ąhrigen haben zu einer "├Âstrreichischen L├Âsung" gef├╝hrt: die Neue Mittelschule, kurz NMS. mehr

22.03.2011 - Gl├╝ck gehabt!

"Jeder ist seines Gl├╝ckes Schmied" - was daran stimmt, erfahren Sie am 28. M├Ąrz um 19 Uhr im Grazer Karmeliterhof. mehr

26.11.2010 - Pisa-Ergebnisse: Das Wunder, dass sich so viele noch wundern

mehr

20.11.2010 - Mathematik-Modellierung- Beginn der Anmeldung

Mit Hilfe mathematischer Modelle werden reale Probleme aus verschiedensten Bereichen bearbeitet. Die Modellierungswoche bietet eine einzigartige Gelegenheit, Teamarbeit in einer Atmosph├Ąre des gemeinsamen Forschens und Entdeckens zu erleben. mehr

17.11.2010 - Landesverband der Elternvereine lehnt Schulfreierkl├Ąrung durch die Landesregierung ab

An sehr vielen allgemein bildenden Pflichtschulen fanden die Sitzungen des Schulforums bereits statt. Dort haben Eltern- und Lehrervertreter/innen ausf├╝hrlich ├╝ber die Vor- bzw. Nachteile der Schulfreierkl├Ąrung des 7. J├Ąnner 2011 diskutiert und die f├╝r ihren Standort passende Entscheidung gef├Ąllt. mehr

16.10.2010 - ForscherInnenwerkstatt Physik f├╝r 10 ÔÇô 14 J├Ąhrige

eine Begabungsf├Ârderungsaktion f├╝r besonders naturwissenschaftlich interessierte Sch├╝lerInnen startet ab 8.11.2010 jeweils am Montag von 15.00 bis 16.30 Uhr in der Fachdidaktik des Physikgeb├Ąudes der Universit├Ąt Graz. mehr

10.10.2010 - Mobbing und Gewalt

Mobbing und Gewalt sind an Schulen zu Dauerthemen geworden. Professionalit├Ąt im Umgang mit Opfern und T├Ątern fehlt oftmals. Mit zahlreichen Angeboten wird versucht, hier Abhilfe zu schaffen. mehr

01.10.2010 - ├ťber Bildungsstandards, Leistungsbeurteilung, Schulschrift, Leseerziehung

und "Brisantes" lesen Sie in unserer Oktober-Ausgabe unseres Elternbriefs. Mitglieder und Abonnenten erhalten sie in den n├Ąchsten Tagen zugesandt. mehr

01.09.2010 - Wichtiges zum Schulanfang

Vieles wiederholt sich, dennoch ist es f├╝r viele neu. Ist es eine "Bringschuld" der Schule oder eine "Holschuld" der Eltern, so informiert zu sein, dass sie als kompetente Schul-Partner agieren k├Ânnen? Die aktive Auseinandersetzung mit dem Eltern- und Schulpartnersein f├Ârdert auch die Entwicklung der Kinder. Daf├╝r bieten wir auch Termine in vielen steirischen Bezirken an. mehr

30.05.2010 - Graz - Karmeliterhof - neues B├╝ro bezogen

Karmeliterhof, ein Kompetenzzentrum zum Wohle der Kinder und Jugendlichen sowie deren Familien bzw. Eltern, ist nun Standort f├╝r das B├╝ro vom Landesverband der Elternvereine. ├ľffentlicher Auftakt ist der 31. Mai 2010, mit einer Informationsveranstaltung Bildungssstandards - Zentralmatura um 19 Uhr im Multifunktionsraum. mehr

23.05.2010 - LSI Liebscher informiert am 31.Mai ├╝ber: Bildungsstandards-Zentralmatura

Wof├╝r Bildungsstandards? Bereiten Bildungsstandards auf eine Zentralmatura vor? Ab wann ist wer betroffen? Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. mehr

22.04.2010 - Bildungsstandards_Volksschule: Baseline-Testungen

Im April/Mai 2010 nehmen ca. 300 Volksschulen aus dem ganzen Bundesgebiet an der Ausgangserhebung teil. Sie umfasst Tests in den F├Ąchern Deutsch/Lesen/Schreiben und Mathematik. Im Rahmen der Baseline-Testung werden Kontextfrageb├Âgen f├╝r Sch├╝ler/innen, Eltern, Lehrer/innen und Schulleiter/innen eingesetzt. Der Schulbogen enth├Ąlt keine personenbezogenen sondern ausschlie├člich schulbezogene Fragen. mehr

19.11.2009 - ESP Europ├Ąisches Sprachenportfolio f├╝r Sch├╝lerInnen

Um den Sch├╝lern ÔÇ×Lust auf SprachenlernenÔÇť, so der Direktor des EFSZ, Dr. Waldemar Martyniuk, zu machen, hat das Netzwerk heute in einer ersten Aktion an 22 Schulen in der Steiermark 2500 Exemplare des Europ├Ąischen Sprachenportfolios (ESP) verteilt. Das vom Europarat entwickelte Konzept begleitet Lernende im Sprachlernprozess. mehr

17.11.2009 - Befragung der Elternvereine zu Bedarf und Qualit├Ąt der ganzt├Ągigen Schulform

Mit den Worten: "Wir bitten um Ihre Mithilfe bei der Feststellung, inwieweit das Ausma├č und die Qualit├Ąt der ganzt├Ągigen Schulform den Erwartungen der Eltern entsprechen." hat der LV-EV eine Umfrage auf den Weg gebracht. Diese Erhebung gilt insbesondere den organisatorischen Rahmenbedingungen: daher 1 Fragebogen je Schule. Eine inhaltliche Elternbefragung zur Zufriedenheit ist in Arbeit. mehr

20.10.2009 - Ist das Reagieren auf Fehlverhalten immer ein Strafen?

Fehlverhalten tritt immer wieder auf. Niemand ist davor gefeit, dass auch ihm selbst falsches, unangemessenes Verhalten passiert. In einer Gemeinschaft muss es m├Âglich sein, geeignet auf problematische Vorkommnisse zu reagieren und zwar unabh├Ąngig davon, ob die Akteure Kinder oder Erwachsene sind. Die derzeitige Rechtslage bietet zahlreiche Anhaltspunkte bzw. Handlungsm├Âglichkeiten. mehr

17.10.2009 - 'Lehrer wollen wieder (mehr) strafen.'

(Zitat aus der Presse auf Grund einer Forderung von Lehrergewerkschaftern) Damit zeigen Lehrervertreter leider ihre einseitige Sichtweise. Nur auf die Anderen hinzuweisen macht unglaubw├╝rdig und tr├Ągt schwerlich zu Verbesserungen bei. mehr

15.09.2009 - IBOBB-verbindlicher Ma├čnahmenkatalog

Information, Beratung und Orientierung f├╝r Bildung und Beruf (IBOBB) m├╝ssen im Rahmen des Gegenstandes Berufsorientierung nunmehr auf Basis eines verbindlichen Ma├čnahmenkatalogs erfolgen. mehr

02.09.2009 - Masterlehrgang Kinderrechte

Gerhard H.J. Fruhmann M.A. , erh├Ąlt die p├Ądagogische Leitung des Masterlehrgangs "Kinderrechte" der Karl - Franzens Universit├Ąt in Graz. mehr

23.06.2009 - TALIS_LehrerInnenstudie

Die TALIS-Studie der OECD erhebt mittels Frageb├Âgen die Arbeitsbedingungen und das Lernumfeld von Lehrerinnen und Lehrern an Schulen der Sekundarstufe I im internationalen Vergleich. mehr

16.05.2009 - Kurzbericht: Denn sie wissen (nicht) was sie tun

25. Mai 2009 in Graz Dr. Helmut Wlasak Richter des Landesgerichtes f├╝r Strafsachen Graz, sprach ├╝ber Drogenfalle: Die einen wissen ganz genau was sie tun (Dealer H├Ąndler etc.) Die anderen wissen nicht, auf was sie sich einlassen ÔÇŽ mehr

22.04.2009 - Sch├╝lerautonome Tage

Der bedarfsgerechte Ersatz f├╝r die schulautonomen Tage w├Ąre durch die Einf├╝hrung von sch├╝lerautonomen Tagen gegeben: "Jede/r Sch├╝ler/in hat das Recht bis zu 5 Tage im Jahr beurlaubt zu werden." mehr

21.04.2009 - Aus f├╝r schulautonome Tage

Wir begr├╝├čen die Streichung der schulautonomen Tage. Dies ist eine Ma├čnahme, die jedem einzelnen Kind tats├Ąchlich mehr Unterrichtszeit beschert. mehr

18.04.2009 - Gewerkschaftliche Kampfma├čnahmen_Aufsicht

Eltern sind verpflichtet, ihre Kinder an Schultagen in die Schule zu schicken. Lt. Schreiben des bmukk ist eine Mitteilung an die Eltern, dass (an einem Schultag) kein Unterricht stattfindet, rechtswidrig. mehr

27.03.2009 - Unterrichtszeit ist wertvoll

Was an qualit├Ątvollem Unterricht nicht stattfindet, be- bzw. verhindert die Erreichung der Lehr- und Lernziele oder lagert die notwendigen Unterweisungen der Sch├╝lerInnen aus in (Eltern-)Nachhilfe. mehr

11.03.2009 - Vergessen wir nicht auf die Kinder

Regelm├Ą├čige nach Einf├╝hrung von ambitionierten ├änderungen wie Integration, Schuleingangsphase, ganzt├Ągige Schulform, "Gesamtschule"... werden Rahmenbedingungen verschlechtert oder andere Sparpakete geschn├╝rt. mehr