Mobilfunk und Elektrosmog

Kinder und Handys


Artikel zu diesem Thema

 

Externe Links und Downloads zu diesem Thema

Handy4Help. Die ├ľkologische Althandysammlung 2006/07

Folder von Frau BM Rauch Kallat zur Sicherheit bei Mobilfunk 2006

├ärztkammer Handy-Folder und die ├ärzteresolution von St. P├Âlten vom Dezember 2005

 

Auf diesem Folder erfahren sie alles zum richtigen Umgang mit den Kaliumjodid Tabletten, deren rechtzeitige Einnahme Kinder und Erwachsene bis ca. 40 Jahre im Falle eines Strahlenunfalls (wie Tschernobyl 1986) sch├╝tzen soll.

Die Gabe von Kaliumjodid s├Ąttigt die Schilddr├╝se und somit wird bei einem radioaktiven Unfall kein radioaktives Jod aus der Luft oder ├╝ber die Nahrungskette aufgenommen und in der Schilddr├╝se gespeichert. Das hochgiftige radioaktive Jod f├╝hrt bei Speicherung in der Schilddr├╝se zu Krebs.

Der Informationsfolder des bm:bwk gegen Strahlensch├Ąden

 

Die Funktechnologie "WLAN" die einerseits so praktisch erscheint und allen Kabelsalat vermeidet, hat auf der anderen Seite eine m├Âgliche gesundheitsgef├Ąhrdende Seite. Viele Gruppen (z.B. B├╝rgerwelle ├ľsterreich) warnen besonders Kinder und Jugendlichen und raten auf diese Technologie zu verzichten, ja bezeichnen sie sogar als verantwortungslos.

Nachdenkliches um die allgemeine Euphorie bei Laptop Klassen mit Wireless LAN

 

Der Elektrosmogfolder des Kinderb├╝ro Graz, Mai 2005