TALIS – Teaching and Learning International Survey

Die TALIS-Studie der OECD erhebt mittels Fragebögen die Arbeitsbedingungen und das Lernumfeld von Lehrerinnen und Lehrern an Schulen der Sekundarstufe I (in Österreich sind dies Hauptschulen und AHS-Unterstufen) im internationalen Vergleich.

Folgende Themenbereiche stehen im Mittelpunkt:

Fortbildung von Lehrerinnen und Lehrern;
Lehreinstellungen, -haltungen und -methoden;
Schulevaluation,
Lehrer-Beurteilung und Feedback;
Schulleitung.

Profil der Schulen – Beeinträchtigung des Unterrichts

Österreichs Schulleiter/innen sehen den Unterricht vor allem durch personelle Mängel beeinträchtigt.

Diese Wahrnehmung zeigt sich im Verhältnis von unterstützendem Personal zur Anzahl der Lehrkräfte sehr deutlich.
Im OECD-/EU-Schnitt kommen 16 Lehrkräfte auf eine pädagogisch unterstützende Kraft (Psychologin/Psychologe, Logopädin/Logopäde) und neun Lehrkräfte auf eine administrative Kraft.
In Österreich ist dieses Verhältnis wesentlich ungünstiger:
Auf eine pädagogisch unterstützende Kraft kommen 29 Lehrpersonen und auf eine administrative Kraft 25 Lehrer/innen.