Liebe Leserinnen und Leser!


Eltern als Bildungspartner ist das Thema einer virtuellen Focusgruppe im Rahmen von kreativinnovativ2020 des bmukk:

Diese und andere Beiträge sind auf der Internet-Plattform nachzulesen. Bis Ende Mai kann sich auch jede/r beteiligen. Gerne übermitteln wir einen Einladungsbrief mit link. Eine kurze Nachricht per e-mail an office@elternbrief.atgenügt.

Guter Unterricht und eine Leistungsbeurteilung, die den Leistungen der Kinder gerecht wird, sind wesentlich fĂĽr Schulfreude und Schulerfolg.

Um Eltern geht es auch bei den Angeboten der Elternakademie der Pädagogischen Hochschule Steiermark, 8010 Graz, Hasnerplatz 12,

Durch einen Vortrag mit Diskussion am Donnerstag Abend und Workshops am jeweils darauffolgenden Samstag erhalten die Teilnehmer/innen ein abgerundetes Angebot. Die Teilnahme an der bewährten Serie „Vortrag und Workshops“ ist kostenlos. Anmeldung ist erbeten an: z4@phst.at

„Zusammenleben: KULTURReich?“
ist der Titel des nächsten Vortrags, der am
Donnerstag, 6. Mai, mit Beginn 19 Uhr stattfindet. Als Referentin konnte Frau Mag. Ruth Yazdani gewonnen werden. Sie wird auch bei den Workshops am
Samstag, 8. Mai, 8.30 – 12 Uhr mitwirken.

Letzter Termin dieses Schuljahres:
„Kinder: BEGEISTERUNGSFähig?“
Referentinnen:
Mag. Renate Wamser, Brigitte Palmstorfer,
Vortrag: Donnerstag, 10.Juni, Beginn 19 Uhr; Workshops: Samstag, 12.Juni, 8.30 – 12 Uhr

In den kommenden Wochen setzen wir unsere ElternMitWirkung - Tour in die einzelnen Bezirke fort. An jeweils einem Abend, Beginn 19 Uhr, haben Sie Gelegenheit andere Elternvertreter/innen kennen zu lernen. Außerdem haben sie die Möglichkeit, mit Schulpsycholog/inn/en des Bezirkes zu sprechen und mehr über deren Angebote zu erfahren.

Die Einladungen erhalten alle Obleute des Bezirks per Post und -wenn Sie uns Ihre e-mail -Adresse bekanntgegeben haben- auch per e-mail, so dass die Weiterleitung an die anderen Eltern der Schule erleichtert ist. Termine und Orte finden Sie auch

Den Lärm im Schulhaus und insbesondere in den Klassenzimmern versuchen LSR, Schulen und Eltern durch den Einsatz von Lärmampeln bewusst zu machen.

Nicht immer ist Lärm verhaltensbedingt. Oft führt die Halligkeit in Räumen zu einem Anstieg des Lärmpegels.

Eine Information über lärmrvermindernde Maßnahmen von UPECO

 

Absorber_WĂĽrfel

 

Weitere Themen:

Wir hoffen, dass Sie in dieser Aufgabe wieder viele Anregungen und Sie interessierende Themen finden.

Mit freundlichen GrĂĽĂźen
Ilse Schmid