FORSCHER-innen-WERKSTATT PHYSIK

f├╝r 10 - 14-J├Ąhrige an Neuen Mittelschulen sowie AHS-Unterstufen

allemeine Information

Seit 8 Jahren gibt es diese Initiative f├╝r besonders begabte und interessierte Sch├╝lerInnen.

Die Sch├╝lerInnen untersuchen selbst physikalische Themen oder Fragen experimentell oder theoretisch.

1.Struktur

Die Grundidee basiert auf 2 Eckpfeilern:

Learning by Doing
Es soll den TeilnehmerInnen die M├Âglichkeit geboten werden, physikalische Themen oder Fragen haupts├Ąchlich experimentell zu untersuchen. Je nach Art des Themas eignen sich dazu Einzelarbeit oder Gruppenarbeit in Kleingruppen bzw. in der Gesamtgruppe. Die Gruppen arbeiten entweder gleichzeitig am gleichen Thema oder rotierend hintereinander an verschiedenen Themen. Ziel ist die Anwendung experimenteller Methoden mit m├Âglichst einfachen Mitteln (ÔÇ×HandexperimenteÔÇť) und die Erkenntnisgewinnung der dabei ablaufenden physikalischen Vorg├Ąnge.

F├Ârdern und Fordern
Jeder Kurs behandelt ein Schwerpunktthema. Die Themen werden nicht in fachdidaktisch geordneter Reihenfolge wie im Lehrplan sondern in bunter Reihenfolge von den Referenten pr├Ąsentiert. Bei Bedarf werden physikalische Inhalte in kurzer kompakter Form erl├Ąutert. Sodann sollen die TeilnehmerInnen eigene Ideen zur Vorgangsweise und L├Âsung des Problems entwickeln, entweder einzeln oder in Gruppen. Bei Bedarf geben die Referenten Tipps. In einer Finalrunde werden die verschiedenen L├Âsungsvorschl├Ąge besprochen und Methoden vorgestellt, wie man das Thema ├Âkonomisch-didaktisch bearbeiten k├Ânnte:
Textanalyse, Modellbildung, Messtheorie, Messungen und Messfehler, Evaluation des Ergebnisses. Nat├╝rlich muss dabei auf die zu erwartenden gro├čen Unterschiede im physikalischen Vorwissen didaktisch R├╝cksicht genommen werden.

ein Beispiel

Ort:
Das regionale Fachdidaktikzentrum f├╝r Physik der Universit├Ąt Graz,
Physikgeb├Ąude Parterre rechts, Raum UR 05.03.

Termine:
Die Forscher-innen-werkstatt Physik beginnt am Mittwoch, 4.11.2015 und soll ab diesem Termin in regelm├Ą├čigen Abst├Ąnden jeweils am Mittwoch stattfinden.
Dauer 90 Minuten, von 14.00 bis 15.30 Uhr. Die Kurse enden Mitte Mai 2016.
Infos ├╝ber die Themen, Termine sowie die M├Âglichkeit zur Direktanmeldung findet man auf der Homepage der ForscherInnenwerkstatt Physik: http://physik.uni-graz.at/forscherwerkstatt/

Teilnahme:
Die Teilnahme ist nach vorheriger Anmeldung f├╝r alle steirischen Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler einer AHS-Unterstufe sowie einer Neuen Mittelschule (NMS) m├Âglich.

Anmeldungen:
Selbstanmeldung der Sch├╝lerInnen (mit Einverst├Ąndnis der Eltern) oder durch die LehrerInnen bzw. Eltern der Kinder

Anmeldeadressen:
Mag. Bernd Stremitzer (ehem. BG/BRG Carneri Graz) bernd.stremitzer@schule.at

oder
Mag. Heimo Hergan (BORG Dreiersch├╝tzengasse Graz) heimo.hergan@uni-graz.at

Infos ├╝ber die Themen, Termine sowie die M├Âglichkeit zur Direktanmeldung findet man auf der Homepage der ForscherInnenwerkstatt Physik: http://physik.uni-graz.at/forscherwerkstatt/

Info f├╝r Lehrpersonen_Teilnahme auch f├╝r Schulklassen