Stellungnahme des LV-EV zum Entwurf "7. Jänner schulfrei"

Wir lehnen eine Schulfreierklärung des 7. Jänner 2011 per Verordnung der Steiermärkischen Landesregierung ab.

Begr√ľndung:
An sehr vielen allgemein bildenden Pflichtschulen fanden die Sitzungen des Schulforums bereits statt. Dort haben Eltern- und Lehrervertreter/innen ausf√ľhrlich √ľber die Vor- bzw. Nachteile der Schulfreierkl√§rung des 7. J√§nner 2011 diskutiert und die f√ľr ihren Standort passende Entscheidung gef√§llt.

Eine Entscheidung und Verordnung durch die Steiermärkische Landesregierung zu einem so späten Zeitpunkt wäre:

¬į bei jenen, die sich gegen eine Schulfreierkl√§rung dieses Tages entschieden haben, quasi ein Eingriff in die Autonomie der Schulen,

¬į dort, wo die Entscheidung zugunsten einer Schulfreierkl√§rung erfolgte, ist eine diesbez√ľgliche Verordnung durch die Steierm√§rkische Landesregierung entbehrlich bis unerw√ľnscht. Denn dass durch die Verordnung der Landesregierung die Schule einen autonomen Tag zur√ľck bekommt und somit ein weiterer Tag durch das Schulforum schulfrei erkl√§rt werden k√∂nnte, ist nicht im Interesse von Kindern, die die Umsetzung ihres Rechtes auf Unterricht in einem m√∂glichst gro√üen Ausma√ü dringend brauchen.

¬į Bei jenen Schulen, die nur auf Grund einer Anfang November von einem Lehrervertreter verbreiteten Falschmeldung, der 7. J√§nner 2011 sei generell schulfrei gegeben, diesen Tag aus der Lister der zu beschlie√üenden Tage gestrichen haben, ein behebbarer Fehler.

Wenn eine ‚Äěgenerelle‚Äú Schulfreierkl√§rung in einem so umfassenden allgemeinen √∂ffentlichen Interesse ist, dass die Autonomie der Schulen nicht ausreichend scheint, so m√ľsste rechtzeitig, also noch im vorangehenden Unterrichtsjahr eine Schulfreierkl√§rung erfolgen, sinnvoller Weise auch durch den Landesschulrat f√ľr die diesem unterstehenden Schulen.