Viele Menschen fragen sich, was wissenschaftlich fundiert und was Scharlatanerie ist.
Die Veranstaltung Gl├╝ck gehabt brachte Informationen ├╝ber die aktuellen Forschungsbefunde der Gl├╝cksforschung.

Programm 28. M├Ąrz 2011

Gl├╝cklichen Eltern / P├Ądagogen gelingt es besser, Dinge zu tun, die das Gl├╝cklichsein ihrer Kinder f├Ârdern:
sie orientieren sich an den St├Ąrken, sie sind und schaffen Vorbilder, sie ├╝bertragen Verantwortung und sch├Ątzen ihre Familie.
Sie setzen richtige und ma├čvolle Ziele, ermutigen und blicken mit Zuversicht in die Zukunft.
Sie sind dankbar f├╝r das Leben wie es heute ist und lenken die Aufmerksamkeit auf die positiven Aspekte des Lebens.

Vortrag-Prof. Dr. Hilke Brockmann 28. M├Ąrz 2011

Prof. Dr. Hilke Brockmann studierte Soziologie, Psychologie, Politikwissenschaften und ├Âffentliches Recht im In- und Ausland .
.
In ihrer Promotion erforschte sie die Lebensstile ├Ąlterer Menschen.
.
Das Thema war marktg├Ąngig und er├Âffnete ihr eine Mitarbeit im Labor f├╝r Langlebigkeitsforschung am Max-Planck-Institut f├╝r demografische Forschung in Rostock.

Nach zahlreichen Mortalit├Ątsstudien und einem Wendepunkt in ihrem famili├Ąren Leben widmete sie sich der Ungleichsforschung und der Gl├╝cksforschung