Kinder verstehen und motivieren: Erziehung und Schule aus Sicht der Gehirnforschung

Mittwoch, 14. MĂ€rz 2012, 18:00 bis 20:00 Uhr
in der Aula der PĂ€dagogischen Hochschule Steiermark

Vortrag mit anschließender Diskussionsmöglichkeit

Generell ist die Frage nach den Grundmotivationen des Menschen das durchgehende Thema seiner BĂŒcher.
Er hat erforscht, dass das Gehirn primĂ€r auf das Gelingen von zwischenmenschlichen Bindungen und sozialen Beziehungen ausgerichtet ist. „In der Erziehung ist es wichtig, dem Kind Zuwendung zu schenken und Ausgrenzungsakte zu vermeiden“, sagt Bauer.
Gleichzeitig gelte jedoch: „Kinder sollten schon frĂŒh lernen, soziale Regeln einzuhalten“.
Er misst dem Einfluss der Erziehung darauf, wie sich ein Mensch entwickelt, neben der biologischen Grundausstattung eine große Bedeutung zu.

Anmeldung erforderlich

bis lÀngstens 4. Februar 2012

birgit.muhr@phst.at