Im Lehrplan der Neuen Mittelschule, ver├Âffentlicht im BGBl. II - Ausgegeben am 30. Mai 2012 - Nr. 185, ist im DrittenTeil unter der ├ťberschrift "Schul- und Unterrichtsplanung" (Seite 13) festgelgt:


Der Bund finanziert weiterhin sechs zus├Ątzliche Wochenstunden je NMS-Klasse. Diese zus├Ątzlichen sechs Lehrerwochenstunden stehen jeder NMS-Klasse zweckgewidmet f├╝r Individualisierungs-ma├čnahmen in den differenzierten Pflichtgegenst├Ąnden (Deutsch, Mathematik und Lebende Fremdsprache) im Sinne der Lehr- und Lerninhalte der Neuen Mittelschule zur Verf├╝gung.

Parallel dazu sind auch jene Ressourcen an Unterrichtsleistung, die durch den Wegfall der ├Ąu├čeren Differenzierung (Leistungsgruppen in der Hauptschule) generiert werden, in den differenzierten Pflichtgegenst├Ąnden ebenfalls daf├╝r einzusetzen.

Dadurch sollte Vertrauen geschaffen werden, dass die Spirale abw├Ąrts endlich gestoppt ist.

Brief an BM Heinisch-Hosek