Die Chance noch einiges zu verbessern:

Generalprobe f√ľr die Bildungsstandards

Mit der M√∂glichkeit zur informellen Kompetenzmessung (IKM) hat das ‚ÄěUnterrichtsministerium‚Äú auf die Vorhaltungen reagiert, dass bei der √úberpr√ľfung der Erreichung Bildungsstandards kurz vor Ende der Volksschule bzw. der Sekundarstufe1 (HS/NMS) keine Zeit mehr f√ľr ‚ÄěKorrekturen‚Äú ist. Denn bis die Ergebnisse vorliegen, haben die Kinder die jeweilige Schule bereits verlassen. Die Lehrkr√§fte und Schulleitungen erfahren zwar, welche Inhalte noch nachzusch√§rfen gewesen w√§ren, k√∂nnen dies aber (nur) f√ľr die nachfolgenden Kinder ber√ľcksichtigen.

Seit einigen Jahren gibt es nunmehr 1 Jahr vor den Bildungsstandard-Tests die Möglichkeit, erstens die Testformate kennen zu lernen und zweitens zu erfahren, wie der Kenntnisstand einzuordnen ist.

Es handelt sich um eine M√∂glichkeit der Selbstevaluierung, die zu einem Zeitpunkt stattfindet, wo noch gen√ľgend Schulzeit zur Verf√ľgung steht, um etwaige Defizite auszumerzen.

Daher scheint es uns wichtig, dass unsere Kinder auch diese M√∂glichkeit des fr√ľhen ‚ÄěHinschauens‚Äú erhalten.
Ob Schulen bzw. Lehrkräfte teilnehmen, liegt im Ermessen der Schulen. Seitens der Eltern(-vertretung) könnte die Teilnahme im Klassen- oder Schulforum als dringendes Anliegen der Eltern deponiert und besprochen werden.

F√ľr Volksschulen k√∂nnen die Schulleitungen Testhefte bestellen und zwar: Deutsch - Lesen, Deutsch ‚Äď Sprachbetrachtung sowie Mathematik

F√ľr die Hauptschulen/Neuen Mittelschulen finden die informellen Kompetenzmessungen online statt und zwar: Deutsch, Mathematik, Englisch.

Erst nach Anmeldung durch die Schulleitung gibt es Zugangscodes.

Nach Ostern muss ebenfalls durch die Schulleitung die Registrierung der Lehrpersonen erfolgen, die die Sch√ľlerantworten bewerten bzw. das Feedback einsehen sollen.

Sp√§testens ab Ostern k√∂nnte die Schule dann Strategien entwickeln, wie eine (weitere) Verbesserung des Lernstandes der Kinder erreicht werden kann. Die Umsetzung dieser Ma√ünahmen w√ľrde dadurch auch den "betroffenen" Kindern - und nicht nur nachfolgenden - zugute kommen k√∂nnen.

Weitere Informationen zur informellen Kompetenzmessung erhalten Sie hier