Eltern und somit auch viele Elternvereine sind wichtige Bildungspartner.
Elternvereine schaffen häufig ein vielfältiges Bildungsangebot für ihre Mitglieder und deren Kinder. Sie finanzieren diverse Experten, die zusätzlich in den Unterricht kommen und in den Unterrichtsstunden eingesetzt werden wie zum Beispiel: Native Speaker, Experten in ausgewählten Bewegungs-, Musik- oder Kreativbereichen, oder
es werden von den Vereinen außerhalb des Unterrichts Kurse für Kinder und auch für Eltern angeboten. Dazu zählen etwa auch Sprachkurse (zum Beispiel mit Native Speaker), Musik (Chor, Flöte etc. …), Sport (Fußball, Handball, Geräteturnen etc.)
Im Bemühen um Ergänzung oder Vertiefung der Ausbildung ihrer Kinder greifen Elternvereinsfunktionäre Vorschläge oder Angebote auf und kümmern sich um die Bereitstellung von finanziellen Mitteln. Wenig bedacht wird oft, dass je nach Umfang der Vorgaben, die den beigezogenen Experten gemacht werden, mehr Verpflichtungen erwachsen können, als nur die Bezahlung eines Honorars.

Sonderausgabe Elternbrief Kurzinfo

Für Österreichs öffentliches Schulwesen gilt der Grundsatz der Schulgeldfreiheit.
Für Zusatzangebote während des Unterrichts, darf kein Kostenbeitrag von den Eltern eingehoben werden.

Leseprobe-Sonderausgabe

Sonderausgabe erhältlich bei:

Medieninhaber, Verleger:
Steirischer Landesverband der Elternvereine
e-mail:office@elternbrief.at

Redaktion:
Ilse SCHMID
Autor:
Mg. Florian DOLLENZ

Layout (Deckblatt auĂźen):Christine Neuper , Stuttgart

Der Medieninhaber behält sich alle Rechte vor. Eine Verwertung (auch auszugsweise) ist unter vollständiger Angabe der Quelle und einer schriftlichen Information des Medieninhabers gestattet.
IrrtĂĽmer, Druck- und Satzfehler vorbehalten.
ISBN: 978-3-9504011-0-3